Posted on

New PDF release: Bausteine der Regionalentwicklung

By Olaf Kühne, Florian Weber

ISBN-10: 3658028807

ISBN-13: 9783658028800

ISBN-10: 3658028815

ISBN-13: 9783658028817

Im Zuge der politischen, sozialen und ökonomischen Diskussionen um die spezifischen Stärken und Schwächen, wie auch Entwicklungschancen auf mittlerer räumlicher Maßstabsebene, hat das Thema der Regionalentwicklung besondere Aktualität erhalten. Das Buch befasst sich mit den Fragen der Herausforderungen für Regionen und die Regionalentwicklung in Gegenwart und Zukunft. Dabei wird insbesondere darauf eingegangen, welche Ansätze und Praktiken der Regionalentwicklung heute bestehen und wie diese begründet werden. Dabei erfolgt auch eine Reflexion von aktuellen Praxen und deren Begründung vor dem Hintergrund theoretischer Konzepte zur Raumentwicklung. ​

Show description

Read Online or Download Bausteine der Regionalentwicklung PDF

Similar german_15 books

New PDF release: Immobilien- und Bauwirtschaft aktuell - Entwicklungen und

10 % des deutschen Bruttoinlandsproduktes werden für Baumaßnahmen verwendet, mehr als four % der gesamten Wertschöpfung in Deutschland werden vom Baugewerbe erbracht. Das Werk enthält eine Sammlung von Beiträgen zu aktuellen Themen der Bau- und Immobilienwirtschaft, verfasst von namhaften Spezialisten der diversen Fachdisziplinen.

Get Zur Ontologie der Elementarteilchen: Eine philosophische PDF

Ausgehend von den Ergebnissen des Standardmodells der Elementarteilchenphysik analysiert Thomas Christian Brückner die Ergebnisse der modernen Teilchenphysik. Hierbei zeigt er auf, welche Grundkonzeptionen das Standardmodell beinhaltet. Sein Ziel ist insbesondere eine ontologische Charakterisierung der Elementarteilchen, welche anhand der Theorie der Tropen erfolgt.

Vorstellung des Empathie-Projektions-Tests: Die by Merit N. Kirch PDF

Advantage N. Kirch analysiert den Zusammenhang zwischen der Anwendung von Empathie und der Projektion eigener Emotionen auf das Gegenüber. Dazu kommt der Empathie-Projektions-Test (EPT) zum Einsatz, welcher als erster Empathietest speziell dafür entwickelt wurde, zwischen Empathie und Projektion differenzieren zu können.

Download PDF by Nikolaus Gerold: Mit Maschinengewehr und Heiligenschein. Hybrider Opfertod,

Teile der kosovoalbanischen Nachkriegsgesellschaft pflegen auch rund 15 Jahre nach dem Konflikt noch einen ausgeprägten MärtyrerInnen-Kult, dessen Dynamik eine tödliche Opfer-Logik innewohnt. Mithilfe eines ethnologischen Blicks werden in vorliegender Studie die Verflechtungen dieses hybriden Opfermythos mit christlicher Symbolik als auch mit Elementen des nordalbanischen Patriarchats aufgezeigt, um dem Geheimnis des sakrifiziellen Bekehrungspotenzials nachzuspüren.

Additional info for Bausteine der Regionalentwicklung

Sample text

Stuttgart: 479-489. Werlen, B. (1997): Sozialgeographie alltäglicher Regionalisierungen. Band 2: Globalisierung, Region und Regionalisierung. Stuttgart. Williamson, O. E. (1975): Markets and Hierarchies. Analysis and Antitrust Implications. New York. 40 O. Kühne und W. Meyer Prof. Dr. Dr. ) studierte Geographie, Neuere Geschichte, Volkswirtschaftslehre und Geologie an der Universität des Saarlandes und promovierte in Geographie und Soziologie an der Universität des Saarlandes und der Fernuniversität Hagen.

Vor diesem Hintergrund wollen wir in dem vorliegenden Beitrag die Frage beantworten, um welche Art von Instrument es sich handelt, das derzeit im Entstehen ist. Hierbei drängt es sich förmlich auf, von der Diskussion um ‚soft spaces‘ auszugehen. Wir gehen dafür in folgenden Schritten vor: Nach einer kurzen Einordnung von makroregionalen Strategien im Kontext der europäischen Raumentwicklungspolitik wird das Konzept der ‚soft spaces‘ näher dargelegt. Dieses wird sodann als konzeptioneller Rahmen zur Erklärung der aktuellen Dynamik der ‚Makro-Regionalisierung‘ herangezogen.

Dies impliziert allerdings auch, dass für jede Entscheidungsfrage die Zusammensetzung der Entscheidungsgremien rationalen Prinzipien 34 O. Kühne und W. Meyer folgend variiert. Politiknetzwerke können deshalb schon allein aus Gründen der Gerechtigkeit nicht stabil sein, sondern müssen den Anforderungen entsprechend flexibel sein. Die Institutionalisierung von Netzwerksteuerung muss zudem der Tatsache Rechnung tragen, dass Netzwerke fragile soziale Konstrukte auf Zeit sind, die entweder zu ihrer Auflösung oder aber zur Formierung mehr oder weniger geschlossener Organisationen tendieren.

Download PDF sample

Bausteine der Regionalentwicklung by Olaf Kühne, Florian Weber


by Kenneth
4.5

Rated 4.25 of 5 – based on 6 votes